Impressum
gewusst-wo.de verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie dem Datenschutz zu. OK

Bäckerei + Konditorei Plentz Karl-Dietmar

Dorfstr. 43

16727 Oberkrämer

Telefon:(03 30 55) 7 09 48
 (0 33 04) 92 00
Fax:(0 33 04) 9 20 22

Öffnungszeiten

Montag 06.00-18.00 Uhr, Dienstag 06.00-18.00 Uhr, Mittwoch 06.00-18.00 Uhr, Donnerstag 06.00-18.00 Uhr, Freitag 06.00-18.00 Uhr, Samstag 06.00-17.00 Uhr

Wegen der Corona Krise können die hier gezeigten Öffnungszeiten abweichen. Bitte rufen Sie uns vorher an! Herzlichen Dank!

Branche: Bäckereien

Parkplätze:

vorhanden

Lieferservice

Gründungsjahr:

1877

Dies ist ein Ausbildungsbetrieb

Infos - Stichworte - Beschreibungen

Kundenbewertungen

5.0 Sterne R.B., Berlin
Die Brötchen und das Brot sind immer frisch und lecker und der Kuchen ein Genuss.
4.0 Sterne vor 8 Jahren FalkdS via
Einer der besten Bäcker- und Konditoreien im Umland ist die Bäckerei und Konditorei Plentz (http//www.plentz.de/) (sehr informative Seite!!!) in Schwante. Wer seinen Namenszug in dem Firmenlogo betrachtet wird feststellen dass das t wie ein Kreuz aussieht. Ich glaube DAS ist gewollt den Bäckermeister Plentz ist neben seinem sicher anstrengendem Beruf gesellschaftlich aktiv ein großer Kinderfreund und rühriger Christ.Jedes Jahr zur Eröffnung des Oranienburger Weihnachtsmarktes (Weihnachtsgans-Auguste-Markt) schneidet er mit dem Bürgermeister Oranienburgs vor dem Oranienburger Schloss seinen Riesenstollen an. Auch sonst ist er bei Großereignissen immer mit von der Partie während der Landesgartenschau 2009 in Oranienburg arbeitete er im Vorstand in dem nun nicht mehr existierenden Zweck-Verein Christen auf der Laga 2009 mit. Er spendet seine nicht verkauften Lebensmittel der Oranienburger Tafel.Nun komme ich zu meinem ursprünglichen Anliegen zurück der Bäckerei. Das Personal ist nett freundlich und zuvorkommend das Angebot verdammt vielfältig. Ich habe mir eine Amaranth (http//www.nature.de/artikel/nahrung/descript/amaranth.htm) ecke schmecken lassen ein Gaumenschmaus. Viele Brot- und Brötchensorten sind im Angebot. Und wer sich den Genuss gleich antun will der nimmt seinen Kuchen etc. mit an den Tisch noch ein Kaffee oder Tee dazu und los gehts.
5.0 Sterne vor 8 Jahren peter.wentzlaff.7 via
Ein Bäcker mit sooooooo viel Ideen und noch mehr Herz.Es tut gut Menschen zu begegnen denen ein großes Stück Normalitätgeblieben ist.
5.0 Sterne vor 11 Jahren Ein golocal Nutzer via
Schon wieder ein Bäcker werden die meisten denken na klar. Ich habe den Bäcker Karl-Dietmar Plentz ( den Mann nicht den Laden) auf der Grünen Woche 2011 kennengelernt ein umtriebiger engagierter Unternehmer mit vielen Ideen und einem ausgesprochen großen sozialen Engagement. Das interessiert mich schon hat aber natürlich keinen Einfluss auf die Güte der Backwaren. Ich nehme es mal vorweg bei Plentz sind das Soziale und das Kulinarische im Einklang.Zur Internationalen Grünen Woche habe ich frische warme Quarkbällchen die mit kühlem flüssigem Ziegenjoghurt gefüllt waren verkostet. Köstlich und gar nicht ziegig. Ich weiß nicht ob diese Teilchen ins tägliche Sortiment übernommen wurden oder nur Messehighlight waren.Den Bäcker Plentz gibt es in und um Oranienburg seit 1877 am heutigen Stammsitz in Schwante sind seit 1951 die 4. und nun 5. Generation der Plentzschen Familie am backen. Ich hatte natürlich auch schon von diesem recht berühmten Bäcker gehört und gelesen und bin auch schon mal am geschlossenen Laden vorbeigefahren. Kürzlich nun der durch die Grüne Woche initiierte Umweg über Schwante. Sonnabend am Vormittag war der Parkplatz vorm Laden voll und der natürlich auch. Eine lange Schlange bis an die Tür. Wir wollten eigentlich im dazugehörenden Cafe gemütlich frühstücken aber das wäre bei der Auslastung der drei sehr beschäftigten Verkäuferinnen sicher schwierig geworden. Also haben wir nur ein kleines Sortiment gekauft und dann unterwegs den Kuchen gegessen. Ich einen Spritzkuchen und einen Berliner Pfannkuchen meine ständige Mitreisende ein Stück Erdbeer-Rhabarber-Streusel und waren beide begeistert. Frisch und saftig und das Fettgebäck natürlich auch ein bisschen fett so wie es sein muss und nicht trocken und staubig.Vorm Laden ist ein toller Holzbackofen gebaut der Freitags und Sonnabends betrieben wird. Beginnend im März und zu Martini mit Gänsen im Ofen endend. Das Baguette aus dem Holzofen war