Impressum
gewusst-wo.de verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie dem Datenschutz zu. OK

Melcher C Alof S Dres med

Schiersteiner Str. 42

65187 Wiesbaden ‐ Südost

Telefon:(06 11) 6 17 33
Fax:(06 11) 60 13 60

Öffnungszeiten

Voranmeldung erbeten

Wegen der Corona Krise können die hier gezeigten Öffnungszeiten abweichen. Bitte rufen Sie uns vorher an! Herzlichen Dank!

Branche: Ärzte für Orthopädie

Barrierefreiheit

behindertengerechter Parkplatzbehindertengerechter Parkplatz

Infos - Stichworte - Beschreibungen

Kundenbewertungen

5.0 Sterne vor 2 Monaten Hanna Blumenschein3H7D via
Sehr gerne empfehle ich Herrn Dr. Melchor. Er ist ein sehr gründlicher Diagnostiker nimmt sich Zeit für die Beschwerden - und deren Analyse. Seit 2015 bin ich in Behandlung eine Linderung meiner Schmerzen war oberste Priorität des Herrn Dr. Melchor.
2.0 Sterne vor 4 Jahren PITBULLSPIKE via
Ich bin Aktuell auch in Behandlung bei Dr. Melcher... Nun Fachlich muss ich sagen weiß er was er tut. Er kann aber auch sehr unfreundlich werden was ich sehr schade finde da ich Ihn als sehr netten und zuvorkommenden Menschen kennen gelernt habe Ein Bekannter war bei Ihm da er was hatte am Knie. Er wurde sofort überrannt von Dr. Melcher mit einer OP. Der Bekannte musste sich dazu noch nicht mal ausziehen auch wurden keine Bilder gesichtet. Und von Zeit geben ist überhaupt keine Rede. Zwei Tage vor dem Eingriff hatte er dann doch den Termin abgesagt um sich eine weitere Meinung einzuholen. Am Telefon hieß es man müsse eigentlich 50€ in Rechnung stellen für die Vorbereitung. Es war Abends als das Private Telefon plötzlich klingelte und Herr Dr. Melcher sich zu Wort meldete. Er wolle unbedingt operieren er solle doch nur zu Ihm kommen um sich operieren zu lassen. Das war meinem Bekannten dann doch zuviel Druck so das er sich für einen anderen Arzt entschieden hat. Ihm kam es so vor als würde es dem Doc nur um die Kohle gehen. Die OP war erfolgreich. Auch die Damen am Empfang sind für mich recht unfreundlich. Auch am Telefon hat sich dies schon gezeigt. Sie werden schnell abweisend und zeigen dass Sie genervt sind. Weiteres meinerseits wird noch folgen...
5.0 Sterne vor 6 Jahren wo.silz via
OP am Bein trotz exotischer Grunderkrankung hat sich Dr.Alof sich erst informiert und nach Rücksprach mit Uniklinik MZ operiert. Behandlung durch Personal+Arzt 1A
5.0 Sterne vor 7 Jahren melanders via
Ich habe nur absolut positive Erfahrungen mit Dr. Melcher gemacht. Nachdem ich jahrelang falsch von meinem alten Arzt an meiner Halswirbessäule behandelt wurde hatte ich schon chronische Beschwerden. eine Freundin empfahl mir diese Orthopädiepraxis. Ich bekam sofort einen Termin hatte an dem tag auch kaum Wartezeit obwohl die Praxis gut besucht war. Dr. Melcher nahm sich viel Zeit für eine Anamnese und Diagnose renkte mir die Halswirbelsäule wieder ein und empfahl mir als Sport Pilates und Yoga zum Aufbau der Haltemuskulatur was ich bis heute mache. Das war vor 3 Jahren. Seitdem habe ich keine! Beschwerden mehr. Bei meinem früheren Artz habe ich ständig teure und schmerzhafte Spritzen in den Hals bekommen die überhaupt nicht geholfen haben.
2.0 Sterne vor 7 Jahren gabi.weyerhauser via
Ich war bei Dr. Alof (Dr. Melcher kenne ich nicht der war in Urlaub). Ich war sehr enttäuscht ich hatte ja kaum Zeit zu erklären was wie wo wehtut. Ich hatte das Gefühl er hat überhaupt nicht zugehört. Röntgen dann MRT rufen Sie danach mal an. Habe jetzt eine Bandage verschrieben bekommen. Allerdings konnte ich mit ihm gar nicht mehr selbst sprechen bin direkt an der Rezeption hängen geblieben... Sehr schade denn ich habe bis jetzt mit den Ärzten im Asklepios nur beste Erfahrungen gemacht...
1.0 Sterne vor 8 Jahren Peterpan121 via
Dieser Arzt ist eine absolute Katastrophe. Fachlich und vorallem menschlich. Immer unter Zeitdruck ganz schnell operieren.. Um mehr geht es nicht.Habe mich vor 2 Jahren operieren lassen und habe seit dieser op fortan Schmerzen und Einschränkungen gehabt sodass zwei weitere Operationen folgten.. Alles nur weil wohl vor lauter Stress Fehler passierten die aber nie offen nach der op angesprochen wurden. Ja Ärzte sind auch nur Menschen aber ich kann von ihnen verlangen das sie für das was sie sind /ausgebildet/ gut bezahlt werden ihre Leistung erbringen!!!Auch die Arzthelferinnen ( bewusst in gesetzt)... Unfreundlich überfordert und auch respektlos! Diese Leute haben ihren Berufswunsch verfehlt. Absolut nicht weiter zu empfehlen!
1.0 Sterne vor 9 Jahren Bile via
Absolut unfreundlicher arroganter Arzt. Hat versucht meinen Halswirbel einzurenken. ich dachte ich sterbe. Beim 3. Versuch habe ich gesagt bitte nicht weil ich wegen den schmerzen durcheinander war . Er hatte es unheimlich eilig und war dann wohl beleidigt dass ich vor schmerzen nicht mehr konnte verschrieb mir schnell schmerztabletten und ne halskrause ohne etwas in ruhe zu erklären... Es ist schlimm auch nur für 2 Minuten von solchen Menschen abhängig zu sein.
1.0 Sterne vor 9 Jahren shickez via
Absolut NICHT empfehlenswert! Wurde heute mit ausgerenkten Wirbeln (also eingeklemmte Nerven) einfach mal so wieder nachhause geschickt! Auch einfach mal blöd rumgeröngt und das wars. Zu der Therapie die mein Hausarzt zuvor empfohlen hatte sagte er dass die wohl nicht viel bringen würde Physio wäre besser als Massagen aber ich solle die halt mal machen. Gehts noch? Bin daraufhin gleich zu meinem Masseur gefahren... der fragte wo es wehtut rengte mich mit einem Ruck wieder ein und ich konnte endlich wieder atmen und nach links und rechts gucken. War das zu schwer für den Orthopäden??? Auch eine Krankmeldung hat er mir nicht ausgestellt obwohl ich ihm sagte dass ich echt Schmerzen habe und in der Gastro arbeite. Super Arzt dankeschön. NIE WIEDER
3.0 Sterne vor 10 Jahren melanie hamm via
am anfang fand ich denn arzt noch net dann wurde er unfreundlich weil es mir noch nicht wirklich besser ging. ich habe mir das alles net ausgedacht. werde auch jetzt neichts mehr sagen wenn ich noch schmerzen ahbe die raktion ist mir jetzt ja bekannt.
1.0 Sterne vor 10 Jahren schiersteiner via
Hatte einen kleineren Sturz beim Handballtraining und die ganze Nacht über starke Schmerzen am Hals und Kopf. Habe angerufen und deutlich gemacht dass ich trotz mehrerer Schmerztabletten starke Schmerzen habe. Ich solle mich sofort auf den Weg machen als ich dann knapp 20 min später da war durfte ich noch kanpp 1 1/2 Stunden warten bis ich dann knapp 2 Minuten untersucht dann völlig grundlos geröntgt und dann wieder ne Minute untersucht wurde und dann mit ner Packung Schmerztabletten nach Hause geschickt wurde! Letztendlich musste ich dann drei Tage später noch mal zum Arzt weil die Schmerzen wirklich unerträglich wurden und ein RICHTIGER ORTOPÄDE einen verschobenen Halswirbel feststellte und ihn gekonnt wieder einrengte. Es ist schon bedenklich dass ein Orthopäde sowas übersieht und mich einfach mal grundlos zum Röntgen schickt und einfach nur Kohle machen wollte!!! Wartezimmer war gerammelt voll und er hatte wohl einfach keine Zeit sich wirklich mit mir auseinader zu setzen. Vielleicht die Kohle nicht in ne schicke Arztpraxis investieren und ein paar unfreundliche Helferinnen-Chicks sondern in ne Fortbildung!!! Dann würde sowas vielleicht nicht mehr passieren und ich hätte nicht noch drei Tage total zugedröhnt und trotzdem mit Schmerzen im Bett rumliegen müssen.NIE WIEDER UND EINE EHRLICHE EMPFEHLUNG LASST ES LIEBER BLEIBEN!!! IBU 600 kann dir auch jeder Hausarzt verschreiben!!! UND NE DIAGNOSE KRIEGT MAN BESTIMMT NUR JEDES SCHALTJAHR!!!