Impressum
gewusst-wo.de verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie dem Datenschutz zu. OK

Ziervogel´s Kult-Curry

Schönhauser Allee 20

10435 Berlin ‐ Pankow / Prenzlauer Berg

Öffnungszeiten

Mo-Fr 11-19, Sa 12-18, So + Feiertags

Wegen der Corona Krise können die hier gezeigten Öffnungszeiten abweichen. Bitte rufen Sie uns vorher an! Herzlichen Dank!

Branche: Schnellrestaurants

Gründungsjahr:

2012

Infos - Stichworte - Beschreibungen

Kundenbewertungen

4.0 Sterne vor 6 Jahren Daniel S via
Nach drei Besuchen bei Ziervogels verlorenem Sohn jetzt die Bewertung.Die Lage ist natürlich nicht schlecht am Senefelder Platz wenn auch das Mutterschiff die Straße hoch einfach der Platzhirsch ist.Hier wird man auffällig nett und korrekt bedient. Das muss man erwähnen da es ja in Berlin eher eine Seltenheit ist und im Currybusiness die Fettpeitschen ja eher einsilbig rübergereicht werden...Hier wünscht man sogar noch einen angenehmen Tag!Jetzt zur Curry. Die darmlose Wurst ist lecker aber auch nichts Besonderes. Die Soße fand ich gut die Pommes aber eher lasch und nicht so gut. Das ganze kostet meinem Gedächtsnis nach 4€ (oder 450€?).Man verpasst vielleicht nicht die beste Wurst überhaupt aber ich kommer gerne öfter. Die Besitzer und Kunden sind authentisch und am Fenster mit Blick auf den Senefelder Platz schmeckt die Wurst einfach gleich besser.
5.0 Sterne vor 6 Jahren Ein Golocal-Nutzloser via
Besuch Dez.2013 Sommer 2014 Zunächst mal stimm Ich zu das man sich nicht selber zum Kult erklären sollte ist aber in Schwabylon so üblich .Würde man das im ganzen Land abschaffen wäre die Kultquote um 50 reduziert .Einrichtung gemütlich und windgeschützt vorne Bistrocharakter im hinteren teil rustikales Alpenambiente .Beim Erstbesuch obligat eine Curry ohne bestellt .Hmmm schmeckt ja wie bei Muttern im wahrsten Sinne des Wortes .und will als Kompliment verstanden wissen .Inhaber Mario Ziervogel entstammt der Konnopkedynastie und machte sich dann mal nach Daily Soap verdächtigen Streit vom Acker um mit seiner angetrauten Viola ne eigene Bude aufzumachen .Der Lieferant ist der gleiche eine Fachfleischerei aus dem Bezirk was Ich lobenswert finde statt billig und anonym zu erwerben .Mario war selber vor Ort und hat eine freundliche eher ruhig -sachliche Art Curry feil zu bieten .Find die Namenswahl eher unglücklich haben sie dort eigentlich nicht nötig .Bei meinen Besuchen war es auch sauber Pommeskick(Vorbeitrag)gibts nur wenn die Currymafia aufläuft aus Frust vor negativen Rezessionen -)Was mich irritierte war das vorm Männer WC statt Kerls die süddeutsche Bezeichnung Buam hing .Also Mario wenn ihr schon so vor Schwabylon kapituliert hättet ihr die Filiale gleich nach München verlegen können statt Muttern um der Ecke immer noch am Rockzipfel zu hängen .In Bayern wär Ich sicher Stammgast geworden .Für Berlin gute Bewertung aber keine Kultgefühle und somit auch keine Listung zu den Favoriten
2.0 Sterne vor 7 Jahren NC Hammer Tom via
2* CW ohne Darm15* CW mit Darm (beides schmeckt gleich langweilig und ist von der Konsistenz auch das selbe)25* Ketchup-Sauce1* Brötchen2* Sauberkeit (xx)45* Laden / InterieurMacht zusammen 135135/6 = 225* Gesamt(xx) Auf den ersten Blick 4 Sterne auf den zweiten nur noch 2 Sterne. Pommes die auf den Boden gefallen sind wurden anscheindend mit dem Fuß erst einmal beiseite geschupst anstatt sie sofort weg zu machen der Tisch draussen wurde vielleicht auch nicht abgewischt. Da man auf den ersten Blick Ketchup-Spuren darauf nicht erkennen kann hat mein Bekannter dort hinein gefasst. Wir haben innen gesessen und dort gegessen draussen nur noch weil wir unsere Getränke austrinken qutaschen und ich eine rauchen wollte.Für Thorge wäre das eh schon zu wenig Sauce!!Das Foto von Berlinesser(at)Yelp darf von mir verwendet werdenWir haben dazu eine Vereinbarung
4.0 Sterne vor 8 Jahren bb-dd via
Tag 2 in Berlin. Es wird dunkel. Ich hab Fußschmerzen. Ich hab Hunger. Ich hab Geburtstag. Und ich hab den ganzen Tag noch keine Currywurst gegessen. Was essen wir denn heute? Du entscheidest schließlich hast du Geburtstag. Wie überaus entgegenkommend! Als hätte ich diese Frage noch nie entscheiden dürfen/können/müssen! Mein Gegenüber mustert mich feierlich. Was erwartet der jetzt von mir? Konfettiwurf? Fanfaren? Eine Einladung ins Sternerestaurant?Wenne mich so frachs-Currywurst Pommes Faßbrause. Da drüben ist Kult-Curry. War letztes Mal lecker. Will ich jetzt hin.Ein Anliegen mit dem ich in meinem sonstigen Düsseldorfer Umfeld auf mindestens totales Unverständnis gestoßen wäre. Am Geburtstag! Junkfood! Zum Glück habe ich einen Currywurstsüchtigen im Schlepp. Der wehrt sich nicht obwohl er mittags schon zwei verdrückt hat.Also Ziervogels Kult-Curry. Beim ersten Berlinbesuch zufällig entdeckt da der Laden strategisch günstig gegenüber unserem Übernachtungsquartier gelegen war.Und er ist tatsächlich ein bißchen besonders.Wer in der Hauptstadt der Currywurst sein Produkt so selbstbewußt als Kult bezeichnet leidet entweder an totaler Selbstüberschätzung oder er hat tatsächlich was auf der Pfanne bzw. auf dem Grill. Und wer sein Lokal auch noch so einrichtet wie es eben eingerichtet ist- der ist entweder süddeutscher Herkunft oder hat seinem Innenarchitekten im letzten Leben Furchtbares angetan. In diesem Ambiente erwarte ich eher eine zünftige Haxe mit Kraut Gamsbärte und Krachlederne. Hinter dem pommesbudenmäßigen Thekenbereich befindet sich ein gnadenlos auf Bayern gestylter Gastraum. Da fehlt kein Klischee. Weder die Kuckucksuhr noch die ätzenden Stühle mit Herzchenlehne und die gräßlichen Vorhänge. Es ist so gruselig daß es schon wieder Stil hat. Liebe Bayern versteht mich nicht falsch Ich hab nichts gegen Eure Folklore. Aber bitte in Bayern. Da paßt es hin. Euer Bier schmeckt mir hier übr
5.0 Sterne vor 9 Jahren juann via
also ich finde es gut endlich gibts da noch ne konkurenz.mir hatt es da auf jeden fall geschmeckt
4.0 Sterne vor 9 Jahren Ein golocal Nutzer via
Gibt es eigentlich noch Neues auf dem Gebiet des sogenannten Deppenapostrophs? Sind alle Varianten der falschen Genitivkonstruktion durchdekliniert? Ja es gibt tatsächlich eine Steigerungsform den falschrum gesetzten Deppenapostroph. .... schrieb CLAUDIUS PRÖSSER am 11.Juli 2012 in der taz. http//www.taz.de/Berliner-Szenen/!97149/Dort wir auch der bizzare Wurstkrieg innerhalb der Ostberliner-Currywurst-Dynastie beschrieben.http//www.stern.de/panorama/mutter-klagt-gegen-sohn-der-skurrile-currywurst-streit-von-berlin-1856072.htmlNEU NEU NEU NEUAm 11. Juli wurde der neue Laden eröffnet und am Freitag dem Dreizehnten waren wir schon da dem Regen trotzend testen für GoLocal. Vorab erst mal die Bilder und der kurze Ausschnitt aus der taz.Später mehr ich muss was fürs Kerngeschäft tun .......