gewusst-wo.de verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie dem Datenschutz zu. OK

Die Suche nach dem passenden Arzt

Es gibt viele verschiedene Fachrichtungen, auf die sich Ärzte spezialisieren können. Je nach Beschwerden, ist es empfehlenswert sich direkt den passenden Arzt zu suchen. Jedoch kann dies schwieriger als gedacht sein, denn gerade bei der Online-Suche finden Sie alle Spezialgebiete der Ärzte. Um den geeigneten Arzt zu finden, müssen Sie die Suche effektiv einschränken können. Das kann durch die geographische Eingrenzung oder Ihre persönlichen Anforderungen an den Arzt erfolgen.

Die verschiedenen Facharztrichtungen

Allgemeinmedizin

Ein Allgemeinmediziner, oder auch Hausarzt, ist für die medizinische Grundversorgung seiner Patienten zuständig. Er ist der erste Ansprechpartner bei allen gesundheitlichen Problemen und Fragen seiner Patienten. Zudem ist er für die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung zuständig, die man im Krankheitsfall seinem Arbeitgeber vorlegen muss. Neben der Behandlung beschäftigt sich der Hausarzt mit der Vor- und Nachsorge durch Impfungen, Ernährungsberatungen und Unterstützung in der Rehabilitationsphase.

Hals- Nasen- Ohrenärzte

Der Hals- Nasen- Ohrenarzt, kurz HNO, befasst sich mit den Bereichen Hals, Nase und Ohren und den dazugehörigen anatomischen Gebieten. Dazu gehören die Mundhöhle, der Rachen und Kehlkopf, die Nasennebenhöhlen, das Außen- und Innenohr und die Gefäß- und Nervenversorgung. Das entspricht drei großen Organsystemen: Der Atmung im Nasenraum, der Verdauung im Mund und Rachen und der Sinneswahrnehmung in allen Bereichen. Der HNO berät und diagnostiziert seine Patienten. Aber, anders als Allgemeinmediziner, führen Hals- Nasen- Ohrenärzte auch chirurgische Eingriffe und ihre Nachsorge und Rehabilitation durch.

Der Facharzt für Radiologie

Dieser Facharzt beschäftigt sich mit der bildgebenden Diagnostik. Er untersucht Patienten, die von Hausärzten oder Orthopäden an ihn überwiesen wurden und kann sich daher selbst keine Patienten zuweisen. Seine Aufgabe ist es, mithilfe von bildgebenden Verfahren den Patienten zu durchleuchten, um Krankheiten frühzeitig zu erkennen und die geeignete Therapie zu finden. Zu den wichtigsten digitalen Untersuchungsmethoden gehören: das Röntgen, der Computertomograph (CT), der Kernspintomograph (MRT) und der Ultraschall.

Neurologie – der Nervenarzt

In unserem Gehirn befinden sich etwa 86 Milliarden Nervenzellen, die dafür sorgen, dass wir denken, lernen und Mensch sein können. Die Neurologie beschäftigt sich mit all diesen Nerven, es ist also die Lehre des Nervensystems. Das Fachgebiet beschäftigt sich mit dem zentralen Nervensystem (Hirn und Rückenmark) und dem peripheren Nervensystem (alle Nerven außerhalb des Hirns). Zu den wichtigsten und auch bekanntesten neurologischen Erkrankungen gehören Epilepsie, Schlaganfälle, Parkinson oder Multiple Sklerose. Für diese Krankheiten gibt es noch keine Heilung, da das Gehirn noch relativ unerforscht ist. Es ist die Aufgabe der Neurologie eine Heilung für diese Krankheiten zu finden.

Kinder- und Jugendärzte

Kinder- und Jugendätzte befassen sich mit der Erkennung, Behandlung und Nachsorge aller körperlichen, psychischen und psychosomatischen Erkrankungen bei Kindern. Die Behandlung von Säuglingen und Kindern erfordert besondere therapeutische Erkenntnisse und Erfahrungen. Er sorgt durch Impfungen für eine Prävention von Krankheiten und therapiert Entwicklungsstörungen und Behinderungen.

Übersicht für Branche "Ärzte für Innere Medizin" - 12 Treffer

Seite 1 von 1
Seite 1 von 1